Image

Biologisch- / Chemisch-Technische Assistenz (m/w/d) BTA, CTA

102017

Image Vollzeit, Vollzeitnah
32-39 Std./Woche
Image Neuherberg bei München

Wir sind Helmholtz Munich. In einer sich schnell verändernden Welt entwickeln wir bahnbrechende Lösungen für eine gesündere Gesellschaft.

Wir forschen in den Bereichen Stoffwechselgesundheit/Diabetes, Umweltgesundheit, molekulare Targets und Therapien, Zellprogrammierung und -reparatur, Bioengineering und Computational Health. Mit dieser Forschung bilden wir die Grundlage für medizinische Innovationen. Zusammen mit unseren Partnern beschleunigen wir den Transfer unserer Forschung, damit neue Ideen aus den Laboren noch schneller in der Gesellschaft ankommen und die Lebensqualität der Menschen verbessern.

Bei uns kannst du deine Talente und deine Leidenschaft einsetzen, um gemeinsam den wissenschaftlichen Fortschritt voranzutreiben.


Das Stiel Lab (Forschungsgruppe für Cell Engineering) ist Teil des Instituts für Biologische und Medizinische Bildgebung bei Helmholtz Munich und des Lehrstuhls für Biologische Bildgebung an der Technischen Universität München (TUM). Der Fokus unserer Arbeit liegt auf der Entwicklung genetisch kodierbarer, molekularer Marker und Sensoren für innovative Bildgebungsverfahren, vor allem Fluoreszenz- und optoakustische Bildgebung. Solche Marker und Sensoren sind ein entscheidender Faktor für Bildgebungstechniken im Bereich der Lebenswissenschaften, aber auch in der präklinischen Forschung, z.B. zur Erforschung des Immunsystems oder entwicklungsbiologischer Prozesse.

Die von uns entwickelten Marker und Sensoren basieren auf gezielt veränderten Proteinen. Dazu nutzen wir Strategien des Protein-Engineerings, der Directed-Evolution und des Hochdurchsatz Screenings. Wir sind aber auch daran interessiert, ganze Zellen neu zu programmieren. Die entwickelten molekularen Werkzeuge werden von uns sowohl auf der Ebene einzelner Säugetierzellen als auch auf der Ebene ganzer Organismen eingesetzt und erprobt.

Image
Dr. André C. Stiel, Group Leader:

"Unser Labor entwickelt innovative Reporter und Sensoren für die Forschungsbildgebung, wodurch wir Möglichkeiten eröffnen, die es erlauben unser Verständnis von Krankheiten und Lebensprozessen zu vertiefen, sondern auch in die bunte Welt der molekularen Tools eintauchen.

In unserem dynamischen und internationalen Team, das sich leidenschaftlich für multidisziplinäre Forschung engagiert, steht nicht nur die Arbeit im Vordergrund, sondern auch die kollegiale Teamatmosphäre."

Erfahre mehr über unser Labor und das Team: https://stiel-lab.de/

Deine Aufgaben

Zu den Aufgaben zählen die Unterstützung der Forschenden in der Gruppe, sowie die Koordinierung von Ressourcen und die Verwaltung des Labors.

Die wichtigsten im Labor angewandten Techniken umfassen Molekularbiologie (PCR, Klonierung, Mutagenese), Proteinbiochemie (Aufreinigung und Analyse), Spektroskopie (Absorption und Fluoreszenz), Hochdurchsatz Screening (Fluoreszenz und Optoakustik) und Säugetierzellkultur.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die:der erfolgreiche Kandidat:in eigene Forschungsprojekte im Bereich Protein- und Zell-Engineering durchführen.

Dein Profil

  • Berufsausbildung als Biologisch- oder Chemisch-Technische Assistenz (BTA, CTA) oder als Biologielaborant:in, Chemielaborant:in, o.Ä. - auch Berufsanfänger:innen mit abgeschlossener Lehre sind willkommen
  • Hintergrund in Molekularbiologie, Proteinbiochemie und/oder Zellbiologie  
  • Interesse an Protein- und Cell-Engineering sowie an Spektroskopie und Bildgebung  
  • Eigeninitiative und die Bereitschaft neue Techniken und Methoden zu lernen 
  • Hohe Motivation, Neugier und Interesse an der Wissenschaft 
  • Exzellente Team- und Kommunikations-Fähigkeiten 
  • Enthusiasmus in einem interdisziplinären und internationalen Team zu arbeiten 
  • Gute Kenntnisse der deutschen (externe Kommunikation) und englischen Sprache (interne Kommunikation)

Benefits

Image

Seit 2005 tragen wir das TOTAL E-QUALITY Prädikat für beispielhaftes Handeln im Sinne einer chancengerechten Organisationskultur.

Helmholtz Munich bekennt sich aktiv zu gelebter Diversität und Inklusion und setzt sich nachhaltig für Gleichstellung ein.

Der Charta der Vielfalt e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die Diversität in der Arbeitswelt zu fördern. Mit der Unterzeichnung der Charta verpflichten wir uns, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen.

Image

Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis E 9 möglich. Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Bund). Die Stelle ist (zunächst) auf 2 Jahre befristet, eine unbefristete Anstellung ist vorgesehen.

Zur Förderung der Diversität freuen wir uns über Bewerbungen talentierter Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hintergrund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körperlichen Fähigkeiten, Religion und Alter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Image

Interesse geweckt?

Falls noch Fragen offen sind, hilft gerne Dr. Andre-Christian Stiel, 089 3187-3972, weiter.

Die Bewerbung sollte enthalten

    We are Helmholtz Munich.

    Image

    Warum zu uns kommen?

    Mehr lesen
    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung